Herstellung von organischen Dünger

traktorAuf dem geschlossenen Agrarkomplex "Oredesch AG" präsentierte die Holding-gesellschaft "Technopark VITU", am 26. Oktober 2011, im Rahmen der Tätigkeit der BIOZEM GmbH, eine neue Technologie mit dem Namen „Biofermentation" für die Verarbeitung von Hühnerkot zu hochwertigen organischen Dünger.

Die Vorstellung fand statt unter der Teilnahme des Vizegouverneurs der Region Leningrad (Sankt Petersburg), dem Vorsitzenden des Komitees für Landwirtschaft und Fischerei - Herrn Sergej Wassiljewitsch Jachnjuk.

An der Präsentation haben Vertreter von Föderalen-, Regionalen- & Kommunal- behörden, wissenschaftliche Institutionen der Russischen Landwirtschaftsakade- mie aus Tver und Sankt Petersburg sowie Vertreter von internationalen ökolo-gischen Organisationen teilgenommen. Jeder Teilnehmer hatte dabei die Möglichkeit Proben von "KMN ECO" für eigene, fortführende Prüfung und zweckdienliche Analysen mitzunehmen. Die Produktvorstellung weckte bei allen Teilnehmern ein großes Interesse und wurde hoch geschätzt.

  1. Die Technologie
  2. Der organische Dünger "KMN ECO"
  3. Der biologische Boden "BIOZEM"
  4. Hersteller
  5. Erfinder
  6. Auszeichnungen

Der Technologie der "Biofermentation" liegt im Ursprung eine Technik der amerikanischen Firma "Biofarm" zugrunde, die von Wissenschaftlern des Allrussischen Forschungsinstitutes für Bodenmelioration (VNIIMZ) in Tver bei der Russischen Akademie für Agrarwissenschaften (RASHN), unter der Leitung des Akademiemitgliedes Professor N.G. Kovalev (er nahm ebenfalls an der Präsentation teil) verbessert und vervollkommnet wurde. Bereits im Jahre 2001 wurde die „Biofermentation" mit dem Staatspreis der Russischen Föderation auf dem Gebiet Wissenschaft und Technik ausgezeichnet.

Das Prinzip der Technologie besteht darin, dass Kot oder Mist von Nutztieren in einem fest definierten Mengenverhältnis (je nach Analyse und Labortests) mit Torf, Sägemehl, Stroh oder anderen organischen Abfällen sorgfältig vermischt werden. Diese Ausgangsstoffe werden daraufhin in eine Anlage namens Biofermentator gegeben und dort durch den Prozess der Selbsterwärmung (durch Vermehrung und Verstoffwechslung von Bakterien) bis zu einer bestimmten Temperatur erhitzt. Dieser Prozess wird durch die Zufuhr der Außenluft (ohne Vorheizung) geregelt und dauert ca. 7 Tage.

Infolgedessen verwandelt sich die Mischung in einen neuen, hocheffektiven und ökologisch reinen, organischen Dünger - "KMN ECO"

Die Technologie gründet sich auf die biologische Fermentation der Mischung aus Hühnerkot mit Torf, Stroh oder Sägemehl.

(Übereinstimmungszertifikat № РОСС PУ. ПР98. Н00949)

"KMN ECO" kann unter freiem Himmel aufbewahrt, lose oder abgepackt in Behältnissen transportiert werden und ist nicht umweltschädlich. Aus Sicht der hygienischen Anforderungen ist dieser Dünger für Menschen und Tiere absolut unbedenklich. Dabei wird "KMN ECO" nicht von Insekten und Nagetieren befallen und findet dank seiner antibakteriologischen Eigenschaften auch als Einstreu im Stall bei der Tierhaltung Verwendung. Die wichtigste Eigenschaft von "KMN ECO" besteht jedoch darin, dass "KMN ECO" ein einzigartiger organischer Dünger ist der die Biota reaktivrt und nachhaltig Humus aufbaut! Er kann unmittelbar in die Erde gegeben werden oder als Bestandteil des biologischen Bodens "BIOZEM" (mit anschließender Einbringung in die Erde) verwendet werden. Dabei enthält der Dünger keinerlei Unkrautsamen. Langjährige Experimente zeigten, dass sich unter Anwendung von "KMN ECO" der Ernteertrag bei fast allen angebauten Landwirtschaftskulturen um bis zu 40% erhöht hat und dabei die Reifezeit von Pflanzen bis zu 2 Wochen verringert werden konnte.

Der biologische Boden "BIOZEM" wird nach der Technologie der BIOZEM GmbH hergestellt.

Lt. TU 0393-001-31029552-2011, registriert am 18.10.11 von FBU "Rostest-Moskwa" №200/076701.

Bei der Produktion von biologischen Böden „BIOZEM" werden keine Mineraldünger hinzugefügt!

Produziert wird er durch das sorgfältige Vermischen und Durchsieben von bestimmten (berechneten) Anteilen an Hochland Torf und des hocheffektiven organischen Düngers Mehrzweckkompost "KMN ECO". Die Ausgangsmaterialen werden durch die Technologie "Biofermentation" aufbereitet, welche durch das Gesamtrussisches Forschungsinstitut für die landwirtschaftliche Nutzung von rekultivierten Boden (VNIIMZ) sowie der Russischen Akademie für Agrarwissenschaft (RASHN) entwickelt wurde. Dabei wurden Verfahren und Produkte bereits ausgezeichnet mit dem Staatspreis der Russischen Föderation auf dem Gebiet Wissenschaft und Technik (2001).

"BIOZEM" wird für die Bildung der fruchtbaren Bodenschicht und der Erhöhung der Keimfähigkeit (Überlebensrate) der Pflanzen, sowie als Komponente von Treibhaus- und Gartenböden und für das Einpflanzen der Zimmerpflanzen in die Töpfe verwendet.

Die biologische Boden "BIOZEM" übertrifft in seiner Wirkung auf Ernteerträge von landwirtschaftlichen Kulturen sowie auf Zimmerpflanzen herkömmliche Dünger und traditionelle Komposte um das 2 bis 4-fache. Dabei benötigt man im Vergleich zu herkömmlichen Komposten eine 10 bis 15-mal geringere Menge. Im Laufe von 3 Jahren können Ertragssteigerung um bis zu 25 - 30 % erzielt werden, wobei die Reifezeit von Pflanzen um 1-2 Wochen verkürzt werden kann. Im Vergleich zu anderen Düngemitteln wird "BIOZEM" nicht von Nagetieren und Insekten befallen, enthält keine Unkrautsamen, riecht nicht unangenehm und enthält keine pathogenen Mikroorganismen.

Hersteller der Produkte

Biozem GmbH

Managing Director (CEO): Dr. Igor Malunov

Schpalernaja Strasse 41,
191123 Sankt Petersburg
Russische Förderation

Registrierung-Nr.: 1117847283157 v. 17.07.2011
Steuer-Nummer: 7842455964

Die Firma BIOZEM GmbH ist in der Holdinggesellschaft „Technopark“ (der militärischen und ingenieurtechnischen Universität VITU) speziell für das Programm des Leningrader Gebietes (Sankt Petersburg) zur Verarbeitung von Hühnerkot, Schweine- und Rindermist zu organischen Dünger gegründet worden.

Die Realisierung dieses Programms und Umsetzung des Forschungsprojektes "Biofermentation" ermöglichte es, die ökologische Situation in der Region Sankt Petersburg und im Aquatorium der Ostsee dramatisch zu verbessern. Durch die Einbringung des von der BIOZEM GmbH hergestellten organischen Düngers wird nicht nur die Bodenfruchtbarkeit verbessert sondern auch nachhaltiger Humusaufbau betrieben, was zur Erhöhung der Ernteerträge und zu einer früheren Erntezeit führt.

Nach über 10 Jahren Forschung an dem patentierten Herstellverfahren eröffnete im Oktober 2011 die BIOZEM GmbH auf dem Gelände einer Geflügelfabrik den ersten Lehr- und Ausbildungskomplex "Оredesch" für die Verarbeitung von Hühnerkot zu organischen Dünger. Die Firma befindet sich im Gebiet Leningrad, Bezirk Gatschinski, in der Siedlung Batowo.

In dem ersten Produktions-Komplex werden derzeit monatlich bis zu 1000 Tonnen "BIOZEM" (biologischer Boden) und  500 Tonnen "KMN ECO" (organischer Dünger) hergestellt. Dabei ist es geplant, schrittweise die Produktionskapazität der Manufaktur zu erhöhen, um die Technologie in anderen Viehzucht- und Geflügelbetrieben des Nordwestlichen Föderationskreises von Russland einzusetzen. Für den Export der vorgemerkten, patentierten Produkte in andere Zielmärkte wurde eine separate Produktion aufgebaut, welche auf individuellen Anforderungen der Importländer eingehen und somit kundenorientiert anbieten kann.

Außerhalb der russischen Förderation werden die Produkte somit unter der Vertriebsmarke "AlphaGreen - The nature way" von dem Generalimporteur & Distributor SunSell GmbH und Co.KG am Markt vertrieben.  

Entwickler der Technologie

Gesamtrussisches Forschungsinstitut für die landwirtschaftliche Nutzung von rekultivierten Boden (VNIIMZhttp://www.vniimz.ru

der Russischen Akademie für Agrarwissenschaft (RASHN) http://www.rashn.ru

Wissenschaftliche Leitung

Direktor: N.G.Kovalev

  • Akademisch ausgezeichneter Wissenschaftler der Russischen Förderation
  • Preisträger des Ministerrats für wissenschaftliche Verdienste
  • Gewinner des Staats-Preises des Landwirtschaftsministeriums
  • Honorierter Erfinder

Produktion:

Der Entwickler wird international vertreten durch die BIOZEM GmbH.

Unser Produkt KMN ECO ist Gewinner des 1. Platzes für das beste Agrarprodukt (Düngemittel) der All-Russischen Agrar- und Landwirtschaftsmesse 2012!


Für unser patentiertes Herstellverfahren der Biofermentation wurde Professor N.G. Kovalev mit dem begehrten Russischen Staatspreis für Wissenschaft und Technik ausgezeichnet. Dabei ging es um die Entwicklung von wissenschaftlichen Grundlagen und neuen Technologien für die Biokonversion von organischen Rohstoffen, um den Problemstellungen und Herausforderungen der heutigen Bodennutzung entgegenwirken zu können.

Dabei ist höchste Zeit, die Entwicklung weltweiter Bodenverluste und –schäden durch unsachgemäße landwirtschaftliche Bodenbewirtschaftung zu erkennen, entsprechend umzudenken und zu handeln. Der Verlust von organischer Substanz durch intensive mechanische Bodenbearbeitung zum einen und zu geringen Verbleib von Ernterückständen auf der anderen Seite, stellt insbesondere bei Ackerböden ein großes Problemfeld da. Durch immer geringere Humusgehalte verschlechtert sich die Bodenstruktur, es kommt zum Verlust an Biodiversität, die Bodenfruchtbarkeit verringert sich und der natürliche Widerstand gegen Wasser- und Winderosion sowie Verdichtung des Bodens wird gesenkt. Darüber hinaus kontaminiert vor allem die industrielle Landwirtschaft die Böden mit Schadstoffen, die in Dünge- und Pflanzenschutz- stoffen enthalten sind.

Durch KMN ECO als Endprodukt des Biofermentationsprozesses kann unter anderem gezielt dem Verlust an Biodiversität entgegenwirken, der durch landwirtschaftliche Bodennutzung entsteht.